Was sind Pheromone? 

perfume-1433727_640Haben Sie schon einmal von Pheromonen gehört? Nein, aber in der Regel ist dem so. Pheromone kommen in der Natur nicht vor, sie werden künstlich erzeugt, oder auch in einem Prozess hergestellt vom eigenen Körper. Der Körper produziert Pheromone beim Sex oder auch bei vielen anderen Bettaktivitäten. Dabei kommen sich die Partner sehr nahe und finden sich dank der Pheromone überaus anziehend. Wenn die sexuelle Anspannung auf dem Höhepunkt ist, dann sind Pheromone mit im Spiel. Besonders bei der künstlichen Befruchtung spielen Pheromone auch eine große Rolle. Hier aber weniger bei Mann und Frau, sondern bei Kühen. Denn der Bulle muss zunächst dazu gebracht werden sein Sperma zu lassen. Damit er dies an einer künstlichen Kuh erledigt, werden Pheromone oder auch Sexuallockstoffe eingesetzt. Dieses Tier wird dann sexuell mehr als nur erregt und ist dann in der Lage zu ejakulieren. Der Bulle lässt also sein Sperma, das nicht selten überaus wertvoll ist und damit werden dann mehrere Kühe befruchtet. Die Nachkommen sollen dann ebenfalls sehr gute Zuchtbullen werden.

Die Tierwelt springt voll darauf an!

Bei den Bullen und auch anderen Tieren funktionieren die künstlichen Pheromone hervorragend. Beim Menschen ist dieser Nutzen jedoch umstritten. Denn die menschlichen Bausteine sehen anders aus, als bei den Tieren. Das könnte auch mit der Intelligenz zu tun haben. Nun kann aber nicht gesagt werden, dass weniger intelligente Menschen eher auf Pheromone anspringen als jemand, der einen Doktortitel erlangt hat. Nein, es kommt auch immer darauf an, wie skeptisch die Menschen sind. Pheromone könnten als eine Art Medikament ohne Wirkung angesehen werden. Wer aber genug Selbstvertrauen besitzt, der kann sich nun auf gute Ergebnisse freuen. Es ist möglich dank der Pheromone schnell und unkompliziert jemanden kennen zu lernen. Hier ist es aber die Einbildung, die eine große Rolle spielt. Wer sich nun einbildet, dass die Pheromone wirklich wirken, der kann auch Erfolg damit haben und schon bald einen netten Menschen kennen lernen. Diese Person wird nun völlig anders auf jemanden zugehen und auch offener sein. Die Pheromone haben damit aber nur wenig zu tun. Selbst eine Überdosis ist nicht wirklich sinnvoll. Schlimmer wird es noch, wenn die Person, die die Pheromone genutzt hat, sich in einer Disco sehr weit von den übrigen Menschen weg stellt. Dann kann es sein, dass dieser Mensch nicht wahrgenommen wird.

Pheromone Kontra Selbstvertrauen

Es muss kein hübscher Mensch sein, der die Pheromone nimmt. Es reicht ein gesundes Maß an Selbstvertrauen, um auf andere zugehen zu können. Besonders Frauen lieben es, wenn die Männer die Initiative ergreifen. Wer dann genug Mut zusammen bringt und auf eine Frau zugeht, hat auch gute Ergebnisse ohne den Einsatz von Pheromonen. Diese können aber dennoch bei einem direkten Kontakt sinnvoll sein. So auch auf der Arbeit. Wer mit jemandem zusammen arbeitet und diese Person näher kennen lernen möchte, der sollte auf Pheromone zurück greifen. Denn damit wird die Erfolgsquote zu einem baldigen Date sehr hoch. Aber ob es Sinn macht, sich mit einem Kollegen einzulassen, steht auf einem anderen Blatt. Denn häufig sind es Reibereien zwischen Kollegen, die ausarten. Dann kann es auch passieren, dass dies noch in einem Mobbing endet. Daher sollten die Pheromone immer für die privaten Zwecke genutzt werden. Es ist sinnvoll sie zu verwenden, wenn es bei einem Date noch nicht so richtig knistern will. Die Person sollte dann die Pheromone kurz vor dem Date auftragen oder auch während dessen. Denn die Wirkung setzt sofort ein.

Wer möchte, kann einen Selbstversuch wagen

Jedem ist es selbst überlassen, einen Versuch zu wagen. Die Pheromone werden dabei eine große Rolle spielen und natürlich auch der korrekte Umgang damit. Nur so kann die Person auch perfekt angesprochen werden. Nun ist es aber auch wichtig, die richtigen Pheromone zu finden. Diese können in vielen Onlineshops bestellt werden. Wer sicher gehen möchte, die richtigen Pheromone gefunden zu haben, sollte zunächst eine kleine Recherche darüber anstellen. Denn dank einer Recherche kann sich zeigen, ob diese Pheromone auch gut sind. Wer sich dann immer noch unsicher ist, sollte lieber die Finger davon lassen. Denn Pheromone kosten auch Geld. Wenn sie dann nicht genutzt werden, ist das Geld förmlich aus dem Fenster geschmissen. Ein Käufer von Pheromonen kann so viel davon nehmen wie er möchte. Wichtig ist nur, dass auch die Anleitung befolgt wird.

Was ist Social Trading?

Social Trading ist eine relativ neue Entwicklung in den Devisenmärkten, wobei Händler folgen und kopieren Trades von anderen gemacht, direkt in ihre Pepper Trading-Konto. Im Wesentlichen ist Social Trading ein idealer Service für Händler, die in den Märkten interessiert sind, noch kann wünschen kurze Zeit der Bildung oder nur einfach sein, um jemand anderes den Handel in ihrem Namen haben. Es ist auch für kosteneffizient gelobt weil es noch keine Leistung oder Admin-Gebühren beteiligt aufgeladen, die mit Fondsmanagern in anderen Anlageklassen gemeinsam sein können.

Warum Social Trading?

Ein Teil der Grund MetaTrader so beliebt bei den Händlern bleibt, ist wegen seiner Fähigkeit, Handel leicht zu automatisieren. Sie könnten Sie wie die Devisenmärkte denken aber nicht über sie wissen nicht genug oder nicht genug Zeit zu handeln. Oder vielleicht könnten Sie eine andere Anlageklasse werden der Handel und wollen in Forex und CFDs zu diversifizieren. Hier sind fünf der wichtigsten Gründe, Händler haben soziale Handel gefunden für sie von Vorteil sein:

Niedrige Anlaufkosten: Sie brauchen nicht unbedingt eine große Start Anzahlung, um mit automatisierten Signale zu beginnen Handel oder Handel kopieren. Einige Anbieter ermöglichen es Ihnen, mit so wenig wie $ 200 zu beginnen.
Diversifizierung Ihr Risiko: Weil Sie andere Strategie Anbieter mit bestimmten sozialen Handelsplattformen zuordnen kann, gibt es eine Möglichkeit, Risiken zu diversifizieren und nicht verlassen sich auf einen einzigen Anbieter.
Benchmarking Ihre Leistung: Sie könnten erfolgreich sein Handel Ihre eigenen Strategien und nur wollen, um zu sehen, ob Sie die Leistung anderer Händler durch soziale Handel zu schlagen. Ein bisschen Wettbewerb kann auf Ihr Trading von Vorteil sein.
Sparen Sie über die Gebühren: Traditionelle Money-Management mit erfahrenen Trader können manchmal Verwaltungsgebühren oder Performancegebühren beispielsweise anziehen. SocialTrading Anbieter können oft kostenlos eine feste Gebühr oder Gebühren im Wege etwas breiter Handelsspannen.
Verifizierte Ergebnisse: Bestimmte soziale Trading-Websites nur mit Händlern veröffentlichen / arbeiten, die auf Live-Konten sind. Das heißt, es ist keine Demo oder virtuelle Konten verwendet wird, und es gibt eine klare Erfolgsbilanz der Ergebnisse (oft mit den Produkten, die sie gehandelt werden) über einen bestimmten Zeitraum für Sie eine Entscheidung zu treffen, mit denen Sie bevorzugen.

Wie funktioniert Social Trading?

businessmen-544947_640Wenn Sie nicht bereits getan haben, müssen Sie für einen Pepper Live-Konto anzumelden, sowie mit einem der Social Trading-Plattformen wie folgt zu finden. Je nachdem, welchen Anbieter Sie sich entscheiden, müssen Sie Ihre Anmeldung und Pepper Meister oder Investor (nur lesen) Kennwort zu senden, damit sie die Trades in Ihrem Konto zu kopieren. Sie können auch ein Dokument zu unterzeichnen, dass Sie sich wünschen, sie auf dem Konto für den Handel erforderlich. Jeder Unternehmer, die sie folgen haben in der Regel ihre Trades automatisch auf das Konto kopiert und Sie können das Konto in Echtzeit mit den Lesezugriff anzuzeigen.

Möchten Sie mehr erfahren? Gerne können Sie unser Experten-Support-Team kontaktieren, wenn Sie Fragen zu Social Trading haben, oder wie zu beginnen …

Wir helfen Ihnen sehr gerne weiter und freuen uns auf Ihre Kontaktanfrage. Mit uns als Berater werden Sie professioneller Trader.